Einmal ist keinmal – romantische Komödie, Krimi und Slapstick in einem

 

Mit dem Film „Einmal ist keinmal“ kam 2012 eine Verfilmung der gleichnamigen Romanvorlage von Janet Evanovich aus dem Jahr 1994 in die Kinos. Einen Mix aus Komödie, Action, Krimi, Slapstick und Liebesfilm soll das Ganze darstellen.

Die Handlung

 

Die Handlung bei „Einmal ist keinmal“ ist dabei recht einfach gestrickt: Unterwäscheverkäufern Stephanie Plum ist arbeitslos und pleite, muss vorübergehend zu ihrer Mutter ziehen und sucht schnellstmöglich nach einem neuen Job. Ihr Cousin Vinnie heuert sie schließlich als Kautionsdetektivin an. Ihr erster Auftrag ist auch gleich sehr lukrativ, sie soll den mutmaßlichen Mörder Joseph Morelli, einen ehemaligen Polizisten und gleichzeitig Stephanies Jugendliebe, fassen. Die Jagd auf Morelli zeigt, dass Stephanie mit ihrem Job überfordert ist. Dennoch setzt sie alles daran, Morelli zu fassen, denn auch privat hat sie noch eine Rechnung mit ihm offen, da er sie in jungen Jahren einfach sitzen ließ.

Hintergründe zum Film

 

2010 wurde bekannt, dass die Romanautorin Janet Evanovich die Filmrechte bereits 1997 verkauft hat. Seither soll an dem Drehbuch für den Film gefeilt worden sein. Ebenfalls stand 2010 fest, welche Hauptdarstellerin die Rolle der Stephanie Plum übernehmen würde. Und das ist niemand Geringeres als Katherine Heigl. Die Regie übernahm Julie Anne Robinson, die vor allem mit den typischen Geschlechterklischees spielte und Heigls weibliche Reize perfekt in Szene setzte. Der Film mit einem Budget von 40 Millionen US-Dollar spielte allerdings an den Kinokassen nur rund 36 Millionen US-Dollar ein. Nun hoffen die Macher auf hohe DVD-Umsätze und Co.

Ein paar grundlegende Daten zu „Einmal ist keinmal“ haben wir ebenfalls zusammengestellt:

 

Originaltitel: One for the Money
Deutscher Titel: Einmal ist keinmal
Erscheinungsjahr: 202
Länge: 93 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12
Produktion: Wendy Finerman, Tom Rosenberg, Sidney Kimmel, Gary Lucchesi
Kamera: Jim Whitaker
Regie: Julie Anne Robinson
Drehbuch: Stacy Sherman, Karen Ray, Liz Brixius
Musik: Deborah Lurie
Schnitt: Lisa Zeno Churgin

 

Folgende Schauspieler waren an dem Film beteiligt:

 

Schauspieler (Rolle)
Katherine Heigl (Stephanie Plum)
Jason O´Mara (Joe Morelli)
Sherri Shepherd (Lula)
Debbie Reynolds (Grandma Mazur)
Daniel Sunjata (Ricardo Carlos „Ranger“ Manoso)
Patrick Fischler (Vincent „Vinni“ Plum)
John Leguizamo (Jimmy Alpha)
Ana Reeder (Connie Rossoli)
Gavin-Keith Umeh (Benito Ramirez)
Ryan Michelle Bathe (Jackie)
Nate Mooney (Eddie Gazarra)
Debra Monk (Mrs. Plum)
Louis Mustillo (Mr. Plum)
Annie Parisse (Mary Lou)
Fisher Stevens (Morty Beyers)
Danny Mastrogiorgio (Lenny)
Lenoardo Nam (John Cho)
Adam Paul (Bernie Kuntz)

 

Wo kann ich den Film „Einmal ist keinmal“ sehen?

 

Der Film „Einmal ist keinmal“ läuft mittlerweile nicht mehr in den Kinos. Allerdings bieten ihn viele Onlinevideotheken noch an. Wir haben die wichtigsten zusammengestellt, die „Einmal ist keinmal“ im Programm haben.

 

Amazon Prime Video: verfügbar
Verleihshop: verfügbar
Videobuster: verfügbar
Videoload: verfügbar

 

Die Komödie „Einmal ist keinmal“ ist in dem Angebot sämtlicher Online Videotheken wiederzufinden. Ebenso wird dieses natürlich in unregelmäßigen Abständen über das Kabelfernsehen ausgetrahlt.

 

Weblinks

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...