Seite auswählen

Fotos entwickeln

Da ist er schon wieder vorbei – der Jahresurlaub, die schönste Zeit des Jahres.Selbstverständlich hast du daran gedacht, deine Digitalkamera einzupacken und hast auch jede Menge toller Urlaubsfotos geschossen. Doch jetzt nach deiner Rückkehr stellt sich die Frage – was tun mit den ganzen Erinnerungen? In der Regel fristet der Großteil der Urlaubsfotos ein eher tristes Dasein und verstaubt schlicht und ergreifend auf deiner Festplatte. Dabei muss das nicht sein. „Oh nein, alle Fotos entwickeln lassen, dafür hab ich keinen Platz“, denkst du jetzt bestimmt. Doch überleg mal: Wenn du dir die besten Urlaubsfotos heraus suchst werden aus den 200 Schnappschüssen nur noch 50. Und die musst du nicht mal unbedingt als einzelne Fotos entwickeln lassen, sondern kannst für jeden Urlaub ein Fotobuch erstellen. Schon hast du platzsparend das Beste aus deinen Urlaubserinnerungen rausgeholt. Und das Beste: Du musst nie mehr überlegen, wo du dieses oder jenes Foto aufgenommen hast, denn es befindet sich ja im Fotobuch für den entsprechenden Urlaub. „Aber die meisten Fotos sind doch zu teuer und sehen nach nichts aus“ – ein berechtigter Einwand. Dabei musst du nur ein paar Punkte beim Bestellen beachten. Nutze das richtige Papier, die passenden Bildausschnitte usw., dann sieht auch ein günstiges Fotobuch richtig gut aus. Probier es aus.

Fotodienstleister im Vergleich

Die digitale Fotografie hat in den vergangenen Jahren einen wahren Boom erlebt und zahlreiche Anbieter tummeln sich auf dem Markt, um die schönsten Aufnahmen optimal in Szene zu setzen. Im digitalen Zeitalter wird für die Fotoentwicklung immer häufiger das Internet genutzt und hier finden sich ebenso viele Fotodienstleister, die ihre Dienste den Kunden online anbieten. In der folgenden Übersicht sollen einige dieser Anbieter mit ihren Fotoprodukten kurz vorgestellt werden, womit ein erster Einblick geboten werden soll.

AnbieterFotoprodukteFotopapierZuständiges LaborAuflösungZahlungsartenLieferzeitLiefermethodenUpload-Möglichkeiten
Pixum
  • Klassische Fotoabzüge
  • Fotokalender
  • Fotobücher
  • Fotoleinwände
  • Hochwertige Acrylfotos
  • Zahlreiche Fotogeschenke (z.B. Mousepads, Tassen, Grillschürzen, Schneekugeln, Plüschtiere, Bierkrüge und Co.)
Premium Papier von Kodakk. A.254 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
2 WerktageVersand
  • CD / DVD
  • Java
  • Browser (HTML)
  • FTP
  • E-Mail
Foto.com
  • Klassische Fotoabzüge
  • Fotobücher
  • Fotokalender
  • Büroartikel
  • Fotogeschenke
  • Geschenkideen
  • Fotoleinwände
  • Alu-Dibond-Großformate
  • Acrylglas-Großformate
Supreme / Crystal Archive Fotopapier von Fuji bzw. KodakEigenes Labor300 dpi
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
1 – 3 WerktageVersand
  • Java
  • Browser (HTML)
Fotozubehörshop 9×13.biz
  • Klassische Fotoabzüge
  • Fotobücher
  • Fotogeschenke
  • Fotoleinwand
  • Bilderrahmen
Crystal Archive von FujiEigenes Labor300 dpi
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Rechnung
2 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Windows XP
  • Java
  • Browser (HTML)
  • FTP
  • CD / DVD
Lidl Fotos
  • Klassische Fotoabzüge
  • Leinwände und Maxi-Formate
  • Fotobücher
  • Fotokalender
  • Fotogeschenke
  • Grußkarten
Crystal Supreme von FujiEigenes Labor300 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
2 WerktageVersand
  • Java
  • Software (Windows)
  • Browser (HTML)
  • FTP
  • E-Mail
  • CD / DVD
bildernet
  • Klassische Fotoabzüge
  • Poster
  • Funartikel
Fotopapier von Kodakk. A.300 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
3 WerktageVersand
  • Windows XP
  • Browser (HTML)
  • Java
familybild
  • Klassische Fotoabzüge
  • Fotobücher
  • Fotokalender
  • Poster
  • Wandschmuck
  • Post- und Grußkarten
  • Fotogeschenke
Eigenes FotopapierEigenes Labork. A.
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
k. A.Versand
  • Software (Windows)
  • Browser (HTML)
photo dose GmbH
  • Digitalfotos
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Leinwände
  • Collagen
  • Fotodruck
  • Fotogeschenke
  • Posterdruck
  • Fotokissen
  • Fotopuzzle
  • Postkarten
  • Poster
  • Alu-Dibond
  • Acrylglas
Fuji Fotopapier:

  • DP2
  • Supreme
  • Crystal Archive

 

 

Eigenes Labor300 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
4 Werktage
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Browser (HTML)
  • Java
  • CD / DVD
sparfoto.de
  • Klassische Fotoabzüge
  • Fotobücher
  • Fotogeschenke
  • Fotoleinwände
  • Wandbilder
  • Handy-Cover
  • Fujicolor Crystal Archive
  • Fujicolor Supreme
Eigenes Labor300 dpi
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
2 Werktage
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Browser (HTML)
  • Java

CD / DVD

  • Windows XP
PixelNet
  • Klassische Fotoabzüge
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Poster
  • Wanddekorationen
  • Collagen
  • Fotogeschenke
  • Grußkarten
  • Acryl- und Alu-Dibond
Fotopapier Kodak:

  • Royal
  • Professional Endura
ORWO300 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
3 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Windows XP
  • Browser (HTML)
  • Java
  • CD / DVD
OnlineFotoservice powered by CEWE
  • CEWE Fotobuch
  • Klassische Fotoabzüge
  • Poster
  • Fotoleinwände
  • Fotokalender
  • Grußkarten
  • Fotogeschenke
Kodak FotopapierCeWe Color AG & Co. OHG600 dpi
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Lastschrift
3 – 8 Werktage (je nach Fotoprodukt)Versand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Browser (HTML)
  • CD / DVD
Super Foto Chemnitz
  • Leinwände
  • Poster
  • Fotogeschenke
  • Bildbände
  • Leichtschaumplatten
  • Fotokalender
  • Karten
  • Schraubalben
Professional Endura Fotopapier von KodakEigenes Labor400 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
1 Werktag
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
  • Software (Windows)
  • Windows XP
  • Browser (HTML)
  • FTP
  • CD / DVD
  • E-Mail
online-foto
  • Fotobücher
  • Fotos hinter Acrylglas
  • Fotoabzüge
  • Fotosticker
  • Fotosets
  • Gruß- und Postkarten
  • Wanddekorationen
  • Fotokalender
  • Personalisierte Fotogeschenke
CEWE Color FotopapierCEWE Color AG & Co. OHGk. A.
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • PayPal
  • Nachnahme
  • Kreditkarte
2 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Java
  • Browser (HTML)
1Nightprint
  • Tischkalender
  • Fotokalender
  • Schablonenkalender
  • Fotoposter (mit und ohne Rahmen)
  • Leinwände
  • Fotos unter Acrylglas mit Bildaufhängung
  • Fotos auf Holzplatte
  • Passfotos
  • Sparfotos
Fotopapier von:

  • Original Kodak Professional
  • Hahnenmühle
  • Sihl
  • Tenetal
Eigenes Labor400 dpi
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Rechnung
  • Vorkasse
1 WerktagVersand
  • Software (Mac)
  • Windows XP
  • Java
  • Browser (HTML)
  • CD / DVD
ifolor 
  • Fotobücher
  • Fotokalender
  • Fotogeschenke
  • Wanddekorationen
  • Grußkarten
Eigenes PapierEigenes Labor300 dpi
  • Nachnahme
  • Kreditkarte
3 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Browser
  • CD / DVD
PhotoBox
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Karten
  • Leinwände
  • Poster
  • Schreibwaren
  • Fotogeschenke
  • Kodak Royal
  • Fuji Archive
Eigenes Labork. A.
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
3 WerktageVersandk. A.
Snapfish
  • Fotobücher
  • Collagen
  • Fototassen
  • Kalender
  • Leinwanddrucke
  • Grußkarten
  • Poster (auch hinter Acrylglas)
  • Wanddekorationen
  • Notizbücher mit Spiralbindung
  • Puzzle
  • Kleidung und Taschen
  • Fotogeschenke
Fotopapier von FujiEigenes Labor600 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • PayPal
1 bzw. 3 – 4 WerktageVersandBrowser (HTML)
Vistaprint
  • Fotobücher
  • Karten
  • Hüllen für iPhone
  • Wand- und Tischkalender
  • Leinwanddrucke
  • T-Shirts
  • Schlüsselanhänger
  • Fotomagnete
eigenes FotopapierEigenes Labor300 dpi
  • PayPal
  • Kreditkarte
5 WerktageVersandBrowser (HTML)
Aldi Foto Service
  • Fotoabzüge
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Leinwände
  • Fotogeschenke
  • Post- und Grußkarten
Fuji Fotopapierk. A.k. A.
  • Rechnung
  • Lastschrift
2 Werktage
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
Aldi Bestellsoftware
poster XXL
  • Fotos mit und ohne Rand
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Post-, Gruß- und Klappkarten
  • Leinwände
  • Poster
  • Fotogeschenke
  • Fototapete
  • PVC-Plane
  • Klebefolie
k. A.Eigenes Labork. A.
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
2 – 10 Werktage (je nach Fotoprodukt)
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
Verarbeitung der Dateiformate JPG und TIFF
Paradies Fotobuch
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Leinwände
  • Dekorationen
  • Spiele
  • Fotogeschenke
  • Textilien
Eigenes PapierEigenes Labork. A.
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Barzahlung
1 Woche
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
Browser (HTML)
smartphoto
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Fotogeschenke
  • Leinwände
  • Collagen
  • Grußkarten
  • Alu-Verbund-Poster
– FujiColor Crystal Archive- FujiColor SupremeEigenes Labor300 dpi
  • Kreditkarte
  • ELV
  • PayPal
2 Werktage
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Windows XP
  • Java
  • Browser (HTML)
  • CD / DVD
Fotobuch-xxl.de
  • Fotobücher
  • Leinwände
  • Kalender
  • Poster
  • Fotogeschenke
  • FineArt Druck
  • College Blöcke
  • Tischsets
Eigenes PapierEigenes Labork. A.
  • Kreditkarte
  • PayPal

 

k. A.Versand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
Fotobuch-Profi
  • Fotobücher
  • Fotohefte
  • Fotokalender
  • Klappkalender
  • Karten
  • Notizbücher
k. A.k. A.300 dpik. A.4 WerktageVersandBrowser (HTML)
Foto Quelle
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Poster
  • Panorama-Poster
  • Leinwände
  • Grußkarten
  • Fotogeschenke
Kodak Royal und Professional FotopapierORWO Labor300 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
3 Werktage
  • Versand
  • Selbstabholung (beispielsweise bei Filialen)
Browser (HTML)
Pixopolis
  • Fotobücher
  • Poster
  • Kalender
  • Grußkarten
  • Fotoabzüge
  • Fotogeschenke
  • Leinwände
  • Alu-Dibond Platte
  • PVC-Plane
  • Leichtschaumplatte
Fuji Crystal Archive PapierEigenes Labor300 dpi
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
k. A.Versand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • CD / DVD
wunderkarten.de
  • Fotobücher
  • Poster
  • Kalender
  • Leinwände
  • Karten
Eigenes PapierEigenes Labor300 dpi
  • PayPal
  • Vorkasse
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
1 – 2 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
  • Browser (HTML)
myprinting.de
  • Fotoabzüge
  • Fotobücher
  • Grußkarten
  • Wanddekorationen
  • Fototassen
  • Kalender
  • Collagen
  • Leinwanddrucke
  • Poster (auch hinter Acryl)
  • Puzzle
  • Fotogeschenke
k. A.k. A.100 dpi
  • Rechnung
  • Nachnahme
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
2 WerktageVersand
  • Windows Vista
  • Windows XP
FUJIDirekt
  • Fotobücher
  • Leinwände
  • Kalender
  • Poster
  • Fotoabzüge
  • Fotogeschenke
  • XXL Bilder
  • Grußkarten
  • Minifotos
Fujicolor Crystal Archive FotopapierFujicolor300 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
3 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
bisabi.de
  • Fotoabzüge
  • Fotokalender
  • Fotobücher
  • Leinwände
  • Fotogeschenke
  • Hüllen für Smartphone und Tablet
Fuji Fotopapier:

  • Crystal Archive
  • Supreme
Eigenes Labor300 dpi
  • Rechnung
  • Lastschrift
2 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
CEWE
  • Fotobücher
  • Collagen
  • Kalender
  • Leinwände
  • Poster
  • Grußkarten
  • Textilien
  • Puzzle
  • Fotoabzüge
  • Fotosets
Eigenes PapierEigenes Labork. A.Rechnung5 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
everpixx
  • Fotobücher
  • Fotokalender
  • Poster
  • Leinwände
  • Post- und Grußkarten
Eigenes PapierEigenes Labor150 dpi
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
2 – 4 WerktageVersand
  • Software (Windows)
  • CD / DVD
Meinbildkalender
  • Fotokalender
  • Poster
  • Fotokissen
  • Leinwände
  • Gruß- und Klappkarten
Kodak FotopapierEigenes Labor150 dpi
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
8 – 10 WerktageVersand
  • Browser (HTML)
  • CD / DVD
Fotobuch.fotopost24.de
  • Fotobücher
  • Fotokalender
  • Poster
  • Leinwände
  • Alu Dibond
  • Echtfotobücher
k. A.k. A.k. A.
  • PayPal
  • Kreditkarte

 

6 – 8 WerktageVersand
  • Windows XP
  • Vista
myphotobook.de
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Echtfotobücher
  • Poster
  • Leinwände
  • Alu Dibond
  • Fotoabzüge
Eigenes PapierEigenes Labor150 dpi
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • PayPal
4 – 8 WerktageVersand
  • Software (Mac)
  • Software (Windows)
Albumdruck
  • Fotobücher
  • Kalender
Eigenes PapierEigenes Labork. A.
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
k. A.VersandSoftware (Windows)
IKONA
  • Fotobücher
  • Kalender
  • Leinwände
  • Poster
  • Puzzle
Eigenes PapierEigenes Labor300 dpi
  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
k. A.VersandBrowser (HTML)
cinebook-fotobuch.de
  • Fotobücher in höchster Qualität
Fuji Crystal Echtfotopapierk. A.300 dpi
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
k. A.Versand
  • Software (Windows)
  • CD / DVD

 

Fotos entwickeln lassen: Darauf kommt es an

Dass man heute Fotos online entwickeln lassen kann, hat sich längst herum gesprochen. Doch aufgrund der Vielzahl der Anbieter fällt es alles andere, als leicht, den passenden Anbieter zu finden. Hier sind drei Entscheidungskriterien von Bedeutung:

  • Preis
  • Fotopapier
  • Service

Der Preis

Für viele immer noch das wichtigste Entscheidungskriterium ist der Preis. Und dieser ist in der Vergangenheit stetig gesunken. Egal, ob Fotoabzüge, Fotobücher oder andere Geschenkideen, die Kosten sinken immer weiter in den Keller. Grund ist der zunehmend härtere Konkurrenzdruck. Wer also nach einem günstigen Anbieter sucht, sollte den Vergleich der Fotolabore nicht scheuen.

Außerdem gibt es viele Rabatte und Sonderaktionen der großen Fotodienste, so dass hier weitere Einsparungen erzielt werden können. Insbesondere Neukunden profitieren davon. Sie können sich so zudem von der Qualität des Anbieters überzeugen. Für Bestandskunden gibt es aber auch viele Aktionen. Diese werden insbesondere rund um die Feiertage, wie Weihnachten, Ostern, Muttertag usw. angeboten und bieten deutlich vergünstigte Preise für viele Fotoprodukte.

    Das Fotopapier

    Natürlich sollte auch das Fotopapier eine gute Qualität aufweisen. Hier können Verbraucher jedoch beruhigt werden. Denn die allermeisten Fotodienste im Web drucken die Fotos auf hochwertigem Premiumpapier. In aller Regel handelt es sich um Papiersorten von Kodak oder Fujifilm, das ein Gewicht von etwa 270 Gramm pro Quadratmeter aufweist. Damit sind die Fotos stabil, bleiben aber trotzdem flexibel.

    Frau freut sich auf entwickelte Fotos

    Frau freut sich auf entwickelte Fotos ©

    Unterscheiden muss man hier zwischen dem Direktdruckverfahren und dem belichteten Fotopapier. Beim Direktdruckverfahren wird direkt auf das Fotopapier gedruckt. Anders sieht es bei der Belichtung aus. Hier wird folgende Vorgehensweise an den Tag gelegt:

    • Die Pixel des Digitalfotos werden in Lichtimpulse umgewandelt.
    • Impulse tragen Informationen über Helligkeit und Farbton der Pixel.
    • Mittels einer chemischen Reaktion wird das Fotopapier belichtet, also das Bild aufs Papier gebracht.

    Diese Vorgehensweise ist bereits aus der Analogfotografie bekannt und bietet die höchste Qualität.

      Service des Anbieters

      Entscheidend für die Wahl eines Anbieters ist auch dessen Service. Hier sind vor allem die Punkte

      • Lieferzeiten,
      • Versandkosten und
      • Zahlungsbedingungen zu berücksichtigen.

      Durchschnittliche Lieferzeiten liegen bei einem bis drei Tagen, je nach Anbieter. Sonderbedingungen gelten oft vor Feiertagen, darüber informieren die Anbieter jedoch direkt auf ihren Seiten. Bei den Versandkosten gibt es Abweichungen, oft werden sie nach den bestellten Fotoprodukten gestaffelt, aber auch nach dem gesamten Bestellwert.

      Bei den Zahlungsbedingungen sind vor allem diejenigen Anbieter zu empfehlen, die möglichst viele verschiedene und auch unterschiedliche Zahlungsbedingungen anbieten.

        Vorauswahl der Bilder am PC

        Die schönsten Schnappschüsse, die man mit dem Handy oder der Digitalkamera aufgenommen hat, möchte man natürlich nicht unnötig auf der Festplatte oder der Speicherkarte verstauben lassen. Zumindest einige der besten Fotos sollen natürlich auch als echte Fotoabzüge entwickelt werden. Doch welche sind die besten Fotos, die man entwickeln lassen möchte?

        Bevor man sich an eine Bestellung bei einem der großen Online Fotodienste macht, sollte man natürlich genau wissen, welche Fotos für die Ewigkeit auf Papier gebannt werden sollen. Für die Vorauswahl sind aber nicht nur die Motive entscheidend. Ebenso sollte beachtet werden, wie es um die Lichtverhältnisse auf den Bildern bestellt ist, ob Kontraste und Schärfen ausreichend zur Geltung kommen und ob die Auflösung für ein optimales Ergebnis beim Druck ausreicht.

        Eine Auflösung von 150, besser noch 300 dpi sollte gegeben sein, damit man Fotos online in guter Qualität entwickeln lassen kann. Diese Auflösung gibt die Bildpunkte an, ist also nicht mit den Megapixeln zu verwechseln. Sie sagen weniger über die spätere Qualität der Fotos aus. Generell sollten Fotos, die für die Entwicklung auf Papier vorgesehen sind, in der bestmöglichen Qualität gespeichert werden. Auch eventuelle Bearbeitungsschritte sollten vor dem Hochladen auf den Server des Anbieters noch durchgeführt werden, so dass die Bilder dann nur noch eingestellt, die passenden Formate und Papiere gewählt werden müssen. Durch die vorherige Bearbeitung der Fotos lässt sich auch bei der Bestellung viel Zeit sparen, denn das Optimieren von Bildern ist eine der zeitaufwändigen Aufgaben in diesem Prozess.

        Fotos einsenden: Per App vom Handy immer häufiger möglich

        Wie finden die Fotos, die zu entwickeln sind, eigentlich ihren Weg zu den Online Fotodiensten? Das ist eine durchaus berechtigte Frage, die sich Nutzer gerne stellen. Doch eine pauschale Antwort gibt es nicht, denn bekanntermaßen führen viele Wege nach Rom. Eine neue Variante, um seine Fotos zum Entwickeln einzusenden, ist die App fürs Handy, die von immer mehr Fotodiensten angeboten wird. Dabei ist sie aktuell unter anderem von Kodak oder ifolor erhältlich, um nur einige Beispiele zu nennen.

        Kinderkrankheiten sind noch vorhanden

        Bei den meisten der aktuellen Apps sind allerdings noch Kinderkrankheiten vorhanden. So gibt es einige Apps, die nur ein ganz bestimmtes Format hochladen. Andere Apps setzen eine WLAN-Verbindung für das Hochladen der Bilder voraus. Bei anderen Apps kann man zwar mehrere Formate, teilweise sogar quadratische Bilder bestellen und braucht die WLAN-Verbindung auch erst dann, wenn die Bilder eine bestimmte Größe überschreiten, dafür sind die Fotos hier teurer.

        Sich auf eine bestimmte App zu verlassen und darauf zu vertrauen, dass diese die gewohnte Qualität bieten wird, ist also bisher nicht möglich. Zudem lassen sich die Fotos vor dem Hochladen nicht so intensiv bearbeiten, wie beim klassischen Upload über das Internet. Daher sind Apps zwar eine gute Lösung, die für die Zukunft sicher wegweisend sein wird, bisher sind die Apps aber noch nicht weit genug entwickelt, um sie als wirkliche Alternative anzusehen. Lediglich hinsichtlich der Lieferzeiten nehmen sich App und klassischer Upload nichts.

        Fotos einsenden: Per App vom Handy immer häufiger möglich

        Wie finden die Fotos, die zu entwickeln sind, eigentlich ihren Weg zu den Online Fotodiensten? Das ist eine durchaus berechtigte Frage, die sich Nutzer gerne stellen. Doch eine pauschale Antwort gibt es nicht, denn bekanntermaßen führen viele Wege nach Rom. Eine neue Variante, um seine Fotos zum Entwickeln einzusenden, ist die App fürs Handy, die von immer mehr Fotodiensten angeboten wird. Dabei ist sie aktuell unter anderem von Kodak oder ifolor erhältlich, um nur einige Beispiele zu nennen.

        Kinderkrankheiten sind noch vorhanden

        Bei den meisten der aktuellen Apps sind allerdings noch Kinderkrankheiten vorhanden. So gibt es einige Apps, die nur ein ganz bestimmtes Format hochladen. Andere Apps setzen eine WLAN-Verbindung für das Hochladen der Bilder voraus. Bei anderen Apps kann man zwar mehrere Formate, teilweise sogar quadratische Bilder bestellen und braucht die WLAN-Verbindung auch erst dann, wenn die Bilder eine bestimmte Größe überschreiten, dafür sind die Fotos hier teurer.

        Sich auf eine bestimmte App zu verlassen und darauf zu vertrauen, dass diese die gewohnte Qualität bieten wird, ist also bisher nicht möglich. Zudem lassen sich die Fotos vor dem Hochladen nicht so intensiv bearbeiten, wie beim klassischen Upload über das Internet. Daher sind Apps zwar eine gute Lösung, die für die Zukunft sicher wegweisend sein wird, bisher sind die Apps aber noch nicht weit genug entwickelt, um sie als wirkliche Alternative anzusehen. Lediglich hinsichtlich der Lieferzeiten nehmen sich App und klassischer Upload nichts.

        Fotos einsenden: Mit der Software vom PC

        Um Fotos zum Entwickeln einzusenden, gibt es viele Möglichkeiten. Eine davon ist es, die Fotos von einer Software auf den Server des Anbieters zu schicken. Diese Software stellen die Anbieter meist selbst zur Verfügung. Sie ist in aller Regel kostenfrei und wird nach einem schnellen Download auf dem heimischen PC installiert. Das ist insbesondere bei langsamen Internetverbindungen von Vorteil oder wenn man keine Flatrate hat.

        In diesen Fällen lassen sich die Bilder nämlich auch ohne bestehende Internetverbindung nach Lust und Laune bearbeiten. Eine grundlegende Bearbeitung der Fotos, bevor man sie entwickeln lässt, ist allerdings wichtig. So können die Fehler im Bild einfach behoben werden. Es lassen sich beispielsweise

        • rote Augen entfernen,
        • Kontraste und Schärfen verstärken,
        • Farben umwandeln (Schwarz-Weiß / Sepia)

        und vieles mehr. Auch künstlerische Effekte können durch eine Software genutzt werden, wie etwa Rahmen, die um die Bilder gelegt werden, Masken, die darauf gelegt werden, oder etwa die Beschriftung der Fotos. So bearbeitet können die Bilder dann in der Software gespeichert und mit wenigen Handgriffen direkt an den Server des Fotodienstes übertragen werden. Einfacher geht es nun wirklich nicht mehr, Fotos entwickeln zu lassen. Insbesondere bei aufwändigen Produkten, wie dem Fotobuch oder –kalender, die erst noch individuell zusammengestellt werden müssen, lohnt es sich, die Bilder in die Software zu laden, dort zu bearbeiten und nach Wunsch anzuordnen.

        Der Online Upload von Fotos

        Um Fotos entwickeln lassen zu können, müssen diese natürlich erst einmal zum Anbieter gelangen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, wobei der Online Upload eine der bequemsten und für den Verbraucher einfachsten Lösungen darstellt. Der Online Editor wird von fast allen Online Fotodiensten zur Verfügung gestellt. Hier kann man die Bilder einfach vom PC auswählen und hochladen.

        Einfache Bearbeitungen, wie Zuschnitte, Vergrößerungen und Verkleinerungen, sowie Fokussierungen und Co. können im Online-Editor jederzeit problemlos vorgenommen werden. Aufwändigere Optimierungen der Fotos sollten jedoch zuvor schon mit einem Bildprogramm durchgeführt worden sein. Das erleichtert die spätere Bearbeitung und spart viel Zeit.

        Besonderer Vorteil beim Online Upload: Dieser steht sofort zur Verfügung. Es muss also nicht erst ein Tool heruntergeladen und auf dem Rechner installiert werden. Allerdings ist die Bearbeitung der Fotos dann auch nur bei bestehender Internetverbindung möglich, so dass bei einer langsamen Verbindung oder ohne Flatrate Probleme auftreten können.

        Dennoch hat sich der Online Upload bewährt, denn die meisten Hobbyfotografen bearbeiten ihre Bilder ohnehin in einem eigenen Fotoprogramm vor und laden sie dann erst auf den Server des Online Fotodienstes hoch. Dadurch ist dieser für die einfachere und auch schnellere Lösung, von der sie gerne Gebrauch machen. Die Funktionsweise des Online Editors ist dabei selbsterklärend, so dass die intuitive Benutzerführung durch das Programm keinerlei Problem darstellen sollte. Selbst Laien werden sich schnell in den Tools zurecht finden.

        Fotos in der Drogerie oder online entwickeln lassen?

        Wo soll man seine Fotos eigentlich entwickeln lassen? Am einfachsten geht es freilich online, aber auch direkt in der Drogerie können Fotos nach wie vor entwickelt werden. Dabei sind beide Varianten sehr einfach durchzuführen und können ihre Vor-, aber auch Nachteile mit sich bringen.

        Fotos online entwickeln lassen

        Wer sich dafür entscheidet, die Fotos online entwickeln zu lassen, muss lediglich den passenden Anbieter finden. Die Fotos werden anschließend auf dessen Server hochgeladen und können entwickelt werden. Auch Nachbearbeitungen sind hier noch möglich. Zudem kann man sich für ein bevorzugtes Format entscheiden. Nach der Entwicklung werden die Fotos direkt nach Hause geschickt.

        Dafür fallen allerdings Versandkosten an, die je nach Anbieter sehr unterschiedlich ausfallen können. Diese verteuern die Fotoentwicklung mitunter deutlich. Auch sind nur bestimmte, bargeldlose Bezahlungen möglich, wie Lastschrift, Paypal, Kreditkarte und Co. Das heißt, dass man sehr sensible Daten online eingeben muss.

        Fotos in der Drogerie entwickeln lassen

        Da erscheint es mitunter günstiger, die Fotos in der Drogerie entwickeln zu lassen. Hier können die zuvor gespeicherten und bearbeiteten Digitalfotos auf eine Speicherkarte oder einen USB-Stick gezogen und abgegeben bzw. überspielt werden. Die Entwicklung geht recht zügig vonstatten, die Bilder können meist schon einen oder wenige Tage später abgeholt werden. Versandkosten entfallen und die Kosten für die Fotoentwicklung können in bar bezahlt werden. So werden keinerlei persönliche Daten benötigt, wie es bei einer Online-Bestellung der Fall ist. Das erhöht das Sicherheitsgefühl der Kunden doch deutlich.

        Drogerie entwickeln

        Wie kann man Fotos in der Drogerie entwickeln lassen?

        Wer sich zum Beispiel aus zeitlichen oder Kostengründen bzw. aus Angst um seine persönlichen Daten für die Fotoentwicklung in der Drogerie entschieden hat, stellt sich natürlich die Frage, wie man dort Fotos entwickeln lassen kann. Dabei ist das ganz einfach, denn die meisten Drogerieketten, aber auch schon einige Supermärkte, bieten dafür einfache Automaten an.

        In diesen Automaten werden verschiedenste Speichermedien verarbeitet, wie etwa

        • CDs,
        • USB-Sticks oder
        • Speicherkarten.

        In einigen Drogerien kann sogar eine Bluetooth-Übertragung der Fotos vom Handy aus stattfinden. Ausnahmen gelten, wenn bestimmte Handys diese Technologie nicht unterstützen.

        Sofortausdruck vs. klassische Entwicklung

        An den Automaten findet man auch schnell heraus, dass Fotos nicht nur auf klassische Art und Weise entwickelt werden können. Ebenso besteht die Möglichkeit, die Fotos von dem Speichermedium einzulesen und sie sofort ausdrucken zu lassen. Somit sind Wartezeiten bei der Entwicklung von Digitalfotos nicht mehr nötig.

        Allerdings kommt es hier genauso auf die jeweilige Drogerie an. Welche Kosten für diese schnelle Fotoentwicklung anfallen, ist unterschiedlich und hängt von der Drogerie oder dem Supermarkt ab. Auch hier kann es sinnvoll sein, einen Preisvergleich durchzuführen. Für ganz Eilige, die zum Beispiel auf den letzten Drücker noch ein Geschenk besorgen wollen, lohnt sich diese Alternative allemal. Dank der Verwendung verschiedener Speichermedien können die Bilder zuvor zu Hause bearbeitet werden, so dass sie genauso aus dem Automaten kommen, wie man sich das vorstellt.

        Online entwickeln in Drogerie abholen

        Fotos online entwickeln und in der Drogerie abholen

        Eine weitere Möglichkeit, um Fotos entwickeln zu lassen, sieht vor, dass man auf ein klassisches Online Fotolabor zurückgreift, welches bereits von vielen Drogerien betrieben wird. Dort kann man seine Fotos wie bei der normalen Online Bestellung hochladen und entwickeln lassen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, nicht den direkten Versandweg auszuwählen, sondern die Fotos in eine Drogerie-Filiale seiner Wahl versenden zu lassen. Dadurch kann man die Versandkosten deutlich absenken und die gesamte Fotobestellung kostengünstiger gestalten.

        Kompletter Verzicht auf Versandkosten nicht möglich

        Allerdings ist auch hier kein kompletter Verzicht auf die Versandkosten möglich. Ein gewisser Teil der Kosten ist hierbei ebenfalls zu zahlen, denn vom Online Fotolabor müssen die Bilder in die Drogerie-Filiale verschickt werden. Jedoch bieten die meisten Anbieter hierfür eine günstigere Versandpauschale an.

        Die Lieferzeiten verkürzen sich jedoch nicht, sie fallen genauso wie bei der regulären Online Bestellung mit Heimlieferservice aus. Diese Variante ist sinnvoll, wenn man sich Bilder zum Beispiel im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise zukommen lassen will, die später gerahmt und als Geschenk an die Lieben zu Hause überreicht werden sollen. Aber auch für alle Sparfüchse ist diese Form der Fotoentwicklung mit anschließender Abholung in der Drogerie eine gute Alternative. Je nach Anbieter fallen die Versandkosten deutlich günstiger aus.

        Beispiele

        Müller Drogerie Postversand = 2,85 Euro Abholung in der Filiale = 0,65 Euro
        dm Drogerie Postversand = 1,99 Euro Abholung in der Filiale = 0,65 Euro
        Rossmann Drogerie Postversand = 2,10 EUR Abholung in der Filiale = 0,99 Euro

        Die gängigen Größen und Formate für Fotos

        Wer Fotos entwickeln lassen möchte, muss sich auch mit den gängigen Größen und Formaten befassen, die er dabei auswählen kann. Bei den Formaten unterscheidet man in die grundlegenden Varianten:

        • 2:3,
        • 3:4 und
        • 1:1.

        Abhängig sind die Formate in aller Regel von der Kamera Einstellung. Diese sorgt auch dafür, dass man zwar Fotos in einer Größe von z. B. 10 x 15 cm bestellen kann, aber nur Fotos in 10 x 13,5 cm erhält. Dies liegt daran, dass die Bilder beschnitten werden müssen, um keine Verluste des Motivs zu erhalten. Mittlerweile können aber viele Fotolabore die Formate optimal umrechnen, so dass man auch die Größen erhält, die man bestellt hat. Die Formate 1:1 sind Sonderformate. Sie gelten für quadratische Bilder, die allerdings nicht ganz so oft bestellt werden.

        Die wichtigsten Größen
        Auch bei den Größen gibt es viel Auswahl. Die gängigen Größen sind dabei kleine Bilder für das Fotoalbum bis hin zu mittelgroßen und großen Bildern, die gerahmt werden. Durchschnittlich stehen dabei die folgenden Abmessungen zur Verfügung:

        • 9 x 13 cm
        • 10 x 15 cm
        • 13 x 18 cm
        • 18 x 24 cm
        • 21 x 30 cm
        • 24 x 30 cm
        • 30 x 40 cm
        • 40 x 50 cm
        • 40 x 60 cm
        • 50 x 70 cm
        • 60 x 80 cm
        • 70 x 100 cm

        Diese Maße sind nicht bei allen Anbietern erhältlich. Hinzu kommen die quadratischen Größen, wie 10 x 10 cm oder 30 x 30 cm. Sogar hier gibt es teils massive Abweichungen zwischen den Anbietern.

        Größen und Beschnitt bei Fotoabzügen beachten

        Wer Fotoabzüge online bestellen will, kann hierfür verschiedene Formate auswählen. Damit aber auch die Qualität nicht leidet, ist es von Bedeutung, die wichtigsten Größen, Werte und Formeln zu kennen, die mit den Bildern in direktem Zusammenhang stehen. Hierbei sind folgende Größen von Bedeutung:

        Flächenbezogene und lineare Auflösung
        Beschnitt der Fotos

        Die Auflösung

        Damit Fotoabzüge eine möglichst hohe Qualität erhalten, ist die Auflösung von Bedeutung. Hier denken die meisten Menschen an die flächenbezogene Auflösung, die in Pixeln, häufiger in Megapixeln angegeben werden. Durchschnittliche Kameras erreichen eine Auflösung zwischen fünf und bis zu 16 Megapixel. Diese Megapixel geben die Anzahl der Bildpunkte an. Sie errechnen sich aus dem Produkt der so genannten flächenbezogenen Auflösung.

        Beispiel:
        5.000 x 3.200 Pixel = 16 Millionen Pixel = 16 Megapixel

        Auch Smartphones und die Kamera am einfachen Handy erreichen eine flächenbezogene Auflösung von bis zu acht Megapixeln, teilweise noch mehr. Für einen gelungenen Fotoabzug werden dabei folgende Mindestauflösungen bezüglich der flächenbezogenen Auflösung veranschlagt:

        Format 9 x 13 cm oder 10 x 15 cm: mindestens 0,5 bis 1,5 Megapixel
        Format 13 x 18 cm: mindestens 0,8 bis 3,0 Megapixel

        Bei größeren Formaten steigen die Mindestanforderungen an die flächenbezogene Auflösung entsprechend. Diese kommen allerdings ohnehin eher für Fotoleinwände, -poster und ähnliches in Frage.

        Im Gegensatz zur flächenbezogenen Auflösung steht die lineare Auflösung der Fotos. Diese wird in der Maßeinheit dots per inch (dpi) angegeben. Dabei steht die Maßeinheit für die Angabe der Anzahl an Bildpunkten (dots), die in einer Reihe auf einer Fläche von einem Inch auftreten. Je höher der dpi Wert, desto detaillierter wird das Bild dargestellt.

        Zum Vergleich: Am heimischen PC-Monitor werden Fotos mit 72 dpi dargestellt. Für den Druck eines Bildes werden wesentlich höhere Werte benötigt, da das Ergebnis andernfalls stark verpixelt wirkt. Hier ist eine Mindestauflösung von 150 dpi anzuraten. Besser sind jedoch 300 dpi, ein Wert, auf den die meisten Digitalkameras heute schon voreingestellt sind. Dieser Wert sollte vor der Bestellung der Abzüge überprüft werden. Dafür kann man in die Eigenschaften des Bildes sehen, wo die Angaben zu beiden Auflösungen zu finden sind.

        Der Beschnitt bei Fotoabzügen

        Der Beschnitt ist eine weitere wichtige Größe bei der Bestellung von Fotoabzügen. Dies liegt an den Seitenverhältnissen. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

        Seitenverhältnis 2:3 bei Analogkameras: Längere Seite ist 1,5 Mal so lang, wie die kürzere Seite.
        Seitenverhältnis 3:4 bei Digitalkameras: Längere Seite ist 1,33 Mal so lang, wie die kürzere Seite.

        Daraus ergeben sich unterschiedliche Abzugsbreiten. Diese sehen wir folgt aus:

        2:3 Format – längere Seite = 15 cm
        3:4 Format – längere Seite = 13,3 cm

        Daraus ergibt sich ein Problem, wenn man beispielsweise Fotos im klassischen 10 x 15 cm Format entwickeln lassen will. Dieses Format ist mit dem 3:4 Seitenverhältnis nicht realisierbar. Dadurch ergeben sich konkret zwei Möglichkeiten:

        1. Orientierung an der Höhe: Beim Querformat bleiben links und rechts weiße Ränder bestehen.
        2. Orientierung an der Breite: Beim Querformat werden die oberen und unteren Ränder des Bildes abgeschnitten (Beschnitt).

        Das haben auch die Online Fotodienste mittlerweile erkannt und bieten Formate an, die konkret auf das 3:4 Seitenverhältnis abgestimmt sind. So gibt es zum Beispiel die Größe 10 x 13,3 cm, bei der kein Beschnitt vonstatten geht und auch keine Seitenränder bleiben.

        Die üblichen Oberflächen für Bilder

        Auch hinsichtlich der Oberflächen haben Verbraucher die Qual der Wahl. In der Regel können sie sich zwischen matten und glänzenden Bildern entscheiden. Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere Besonderheiten zur Verfügung. Fotoabzüge werden meist im Belichtungsverfahren erstellt. Das heißt, sie gelangen auf echtes Fotopapier, das ausbelichtet wird. Bei vielen anderen Fotoprodukten kommt hingegen der Digitaldruck zum Einsatz. Je nach verwendetem Papier stehen dann auch verschiedene Oberflächen zur Verfügung, wobei alle ihre Vor-, aber genauso Nachteile mit sich bringen.

        Vor- und Nachteile bei matten und glänzenden Oberflächen

        Ob man sich für eine matte oder glänzende Oberfläche bei den zu entwickelnden Fotos entscheidet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Allerdings sollte man die Vor- und Nachteile der beiden Oberflächen kennen.

        Matte Oberflächen zeichnen sich dadurch aus, dass Fingerabdrücke darauf kein Problem darstellen. Gerade bei Fotos, die häufig herum gereicht werden, können diese schnell als Störfaktor empfunden werden. Dafür sind die Farben nicht ganz so strahlend zu erkennen. Dies ist bei glänzenden Oberflächen hingegen gegeben. Farben zeigen sich detailgetreu, strahlend und exzellent. Allerdings werden die Fingerabdrücke auf glänzenden Oberflächen als wichtiger Nachteil angesehen, der gerade bei Kindern im Haushalt mit berücksichtigt werden sollte.

        Zudem können glänzende Oberflächen spiegeln. Scheint etwa die Sonne darauf, kann man das Motiv nicht mehr so gut erkennen oder wird vom Foto geblendet. Man sollte also die Vor- und Nachteile der verschiedenen Oberflächen gut gegeneinander abwägen, bevor man sich für die eine oder andere entscheidet.

        Liefer- und Zahlungsbedingungen bei den Anbietern

        Wer sich für das Entwickeln von Fotos für einen der Online Anbieter entschieden hat, sollte vor der Bestellung auch die Liefer- und Zahlungsbedingungen der Anbieter überprüfen. Hier gibt es nämlich teils große Unterschiede.

        Lieferzeiten abhängig vom Produkt

        Die Lieferzeiten sind abhängig vom Produkt und der kompletten Bestellung. Fotoabzüge sind bei den meisten Anbietern binnen eines Tages zu fertigen. Sie können dann bereits innerhalb von ein bis zwei Tagen nach der Bestellung versandt werden und sind kurzfristig beim Kunden zu Hause. Anders sieht es aus, wenn Fotobücher oder Fotogeschenke bestellt werden. Ihr Herstellungsverfahren ist wesentlich aufwändiger, weshalb für die Herstellung, je nach Anbieter und Produkt durchaus drei bis fünf Tage veranschlagt werden sollten.

        Auch wenn Fotoabzüge in unterschiedlichen Größen und Formaten bestellt werden, kann es, muss aber nicht, zu zeitlichen Verzögerungen kommen, da sich der Versand etwas aufwändiger gestaltet. Einige Fotodienste versenden alle Abzüge in einem Umschlag oder Paket, sie warten also, bis alle Fotos entwickelt sind. Andere wiederum entwickeln jedes Format einzeln und verschicken die Formate auch einzeln, so dass mehrere Lieferungen erfolgen können.

        Sollen die Fotoabzüge, Fotogeschenke und Co. also als Geschenk verschickt werden, ist es ratsam, sich im Vorfeld über die Lieferzeiten zu informieren. Diese können sich während des Hauptgeschäfts, zum Beispiel vor Weihnachten oder Ostern, zudem verlängern. Meist wird darauf aber bei den Anbietern gesondert und gut sichtbar hingewiesen.

        Lieferanschriften können abweichen

        Wer Fotos online entwickeln lässt, muss diese nicht direkt zu sich nach Hause schicken lassen. Durchaus können Lieferanschriften gewählt werden, die anders als die Rechnungsanschriften lauten. So lassen sich auch liebe Freunde oder Bekannte mit einem Fotogeschenk überraschen. Diesen Service bieten mittlerweile alle Fotodienste im Web an.

        Zahlungsbedingungen variieren

        Bei den Zahlungsbedingungen herrscht nicht ganz so viel Einigkeit. Hier zeigen sich große Unterschiede, so dass man konkret vergleichen muss. Möglich sind in der Regel:

        • Paypal
        • Lastschrift
        • Sofortüberweisung
        • Vorkasse
        • Rechnung

        Gerade die Rechnung kommt allerdings nicht bei allen Anbietern zum Tragen. Je nach Anbieter gibt es den Kauf auf Rechnung erst ab der zweiten Bestellung oder er wird an andere Bedingungen geknüpft, zum Beispiel die Nutzung der eigenen Software zum Hochladen der Fotos.

        Bestelloptionen für Fotoabzüge

        Will man Fotos entwickeln lassen, sind natürlich auch jede Menge Bestelloptionen gegeben. Deshalb sollten sich Endkunden im Vorfeld Gedanken darüber machen, was für Anforderungen sie an ihre Fotos stellen. Die wichtigsten Optionen sind hierbei

        • Formate und
        • Oberflächen.

        Die Formate

        Im ersten Schritt geht es darum, die Bilder hochzuladen. Die meisten Fotodienste bieten dafür einen intuitiv zu bedienenden Upload-Button an. Der nächste Schritt deckt die Bestelloptionen auf. Hier muss man sich zunächst für das gewünschte Format entscheiden. Fotoabzüge werden häufig in den Formaten

        • 9 x 13 cm,
        • 10 x 15 cm,
        • 13 x 18 cm,
        • 18 x 21 cm,
        • 18 x 24 cm und
        • 21 x 30 cm

        angeboten. Letztere Variante ist schon fast ein kleines Poster. Je nach Format ändern sich natürlich auch die Kosten für die Abzüge.

        Die Oberflächen

        Ebenfalls kann man sich zwischen verschiedenen Oberflächen entscheiden. Matte Oberflächen sind sehr begehrt, da sich hier Fingerabdrücke nicht so deutlich abzeichnen. Dieses Problem tritt hingegen bei glänzenden Oberflächen auf. Zudem können seidenmatte Oberflächen gewählt werden, die zwar glänzen, jedoch mit einer textilen, sehr feinen Oberflächenstruktur versehen sind. Auch die metallic Oberfläche wird mittlerweile von einigen Fotodiensten angeboten. Sie sorgt für kontrastreiche Bilder, weil winzige metallische Partikel auf dem Fotopapier zu finden sind.

        Weitere Services

        Während der Bestellung kann sich der Kunde auch entscheiden, einzelne Fotos im persönlichen Kundenbereich zu einem eigenen Fotoarchiv zusammenzustellen. Diese Bilder stehen auch später zur Nachbestellung zur Verfügung. Außerdem lassen sie sich für andere Fotoprodukte verwenden.

        Nicht zuletzt gibt es viele Fotodienste, die eine eigene Community über soziale Netzwerke, wie Facebook oder Google+ anbieten. So können sich Fotofans optimal miteinander austauschen. Auch Blogs, auf denen Fotowettbewerbe abgehalten werden, sind keine Seltenheit und sollen die Bindung der Kunden zum Anbieter verstärken. Durch die interaktive Teilnahme am Geschehen verspricht man sich zufriedenere Kunden.

        Bildoptimierung: So gelingt es

        Die Digitalfotografie bietet viele Vorteile. Einer davon ist, dass der Film nicht so schnell voll ist, sondern Speicherkarten verwendet werden, die für zahlreiche Bilder Platz bieten. Das ist natürlich verlockend, denn so werden wesentlich mehr Bilder geschossen. Allerdings sind darunter auch viele Fotos, die nichts geworden sind. Sei es, dass sie verwackelt sind, dass sie eine zu geringe Schärfe aufweisen, nicht ausreichend Kontraste oder die Farbbalance nicht ausgeglichen erscheint.

        Für diese Fälle gilt: Das Foto muss nicht sofort auf dem Datenmüll landen. Stattdessen kann man es bei vielen Fotodiensten im Internet zunächst hochladen und dann die automatische Bildoptimierung veranlassen. Dafür genügt in aller Regel ein kleiner zusätzlicher Klick, mit dem man ein Häkchen in den entsprechenden Kontrollkasten setzt.

        Kostenlose Bildsoftware nutzen und Fotos optimieren

        Ebenso kann eine Optimierung der Fotos mit kostenlosen Bildsoftware-Modulen erfolgen. Dafür stehen zum Beispiel die Programme Gimp mit erweiterten Funktionen und Picasa von Google für einfache Optimierungen zur Verfügung. Wer sich für Picasa von Google entscheidet, muss dieses Tool zunächst herunterladen und auf dem Rechner installieren. Die Bilder auf dem Rechner werden eingelesen und zu optimierende Bilder können in einer übersichtlichen Verzeichnisstruktur aufgerufen werden. Anschließend kann man die Fotos bearbeiten. Möglich sind:

        • Anpassungen bezüglich Helligkeit und Farbtemperatur
        • Einsatz von Effekten
        • Nutzung von Filtern
        • Tiefenwirkung
        • Bloomeffekt (mehr Strahlkraft)
        • Rahmen für Bilder

        Die einzelnen Optimierungen können mittels Schieberegler auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

        Gratis Gestaltungssoftware der Fotodienste

        Doch nicht immer muss man sich selbst um ein Programm bemühen. Wer die Fotos bei einem Online Fotodienst entwickeln lassen will, kann auch auf dessen Gestaltungssoftware zurückgreifen. Dabei werden ebenfalls vielfältige Effekte, Filter und andere Optimierungen ermöglicht. Selbst Tönungen in Schwarz-Weiß, Sepia, Grün, Rot oder Blau und vielem mehr sind hier möglich. Helligkeiten der Bilder lassen sich ebenfalls anpassen und die automatische Schnelloptimierung ist mitunter genauso mit an Bord.

        1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,90 out of 5)
        Loading...