Seite auswählen

wilhelm-tel

Wilhelm.tel – Kommunikationsanbieter mit großem Leistungsspektrum

Wilhelm-tel ist ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Norderstedt, welches bereits 1999 gegründet wurde. Das Unternehmen wollte damit ein neues Tätigkeitsfeld erschließen und mit Wilhelm.tel wird den Kunden nicht nur Telefonie und schnelles Internet, sondern auch Kabel-TV über das flächendeckende Breitband-Hochgeschwindigkeits-Telekommunikationsnetz gewährt.

Wilhelm-tel gehört dabei zu den regional eingeschränkten Anbietern. Versorgt werden können Kunden in

  • Norderstedt,
  • Hamburg,
  • Hamburg / Wedel und dem
  • Umland von Norderstedt.

Kabelfernsehen von Wilhelm.tel

Bereits heute ist das Netz von Wilhelm.tel so weit ausgebaut, dass es Kapazitäten für den Empfang von über 500 analogen und digitalen TV- und Radiosendern bietet. Jeweils 50 analoge TV- und Radiosender können ebenfalls empfangen werden und das auch nach der Abschaltung des analogen Fernsehens im SAT-Empfang.

Voraussetzungen für den Empfang der digitalen Sender sind allerdings einzuhalten. Diese sind:

  • Flachbildfernseher, der HD-ready ist und über einen integrierten, digitalen Kabeltuner verfügt
  • Externer Kabelreceiver als Alternative
Damit können schon im Free-TV Bereich bis zu 200 frei empfängliche digitale Programme gesehen werden. 16 Sender kommen sogar in HD Qualität daher. Außerdem gibt es im Pay-TV Bereich noch 20 Programm-Pakete, die speziell auf Spielfilme, Sport, Kindersendungen usw. ausgerichtet sind. Außerdem kann man mit Wilhelm.tel den Sender noa4 empfangen, der aus Norderstedt über Norderstedt bzw. aus Hamburg über Hamburg berichtet.

Was die Kosten für den einfachen Free-TV Anschluss angeht, hält sich Wilhelm.tel bedeckt. Diese sind direkt beim Anbieter zu erfragen. Allerdings gibt es eine Kostenaufstellung für die Pay-TV-Pakete, die im Folgenden kurz Aufschluss über die zu erwartenden Kosten gibt:

xxx

Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere Pakete zur Auswahl, die sich auf spezielle Länder (Italien, Griechenland, Spanien, Mexiko, Kroatien u. v. m.) spezialisiert haben.